1 Allgemein

Die nachfolgenden Hinweise dieses Abschnittes gelten für alle GMX-Dienste und Angebote. Im Anschluss an diese allgemeinen Hinweise werden diese für manche Dienste und Angebote weiter konkretisiert.

1.1. Verantwortlicher

Für die 1&1 Mail & Media GmbH, Montabaur, hat der Schutz Ihrer persönlichen Informationen oberste Priorität. Selbstverständlich halten wir die relevanten Datenschutzgesetze ein und möchten Sie mit den nachfolgenden Datenschutzhinweisen umfassend über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten aufklären. Verantwortlich hierfür sind

1&1 Mail & Media GmbH
Zweigniederlassung Karlsruhe

Brauerstr. 48
76135 Karlsruhe
Deutschland
Geschäftsführer: 
Alexander Charles, Thomas Ludwig, Jan Oetjen, Sandra Vollmer
Hauptsitz Montabaur

E-Mail: gmx@gmxnet.de
Telefon: (+49) 0721 960 97 40 (Bitte beachten Sie: Unter dieser Telefonnummer können wir keinen Kundenservice anbieten. Informationen zu Ihrem Postfach sowie Kontaktmöglichkeiten finden Sie im GMX Mein Account oder unter www.hilfe.gmx.net).
Fax: (+49) 0721 960 80 40 (Bitte beachten Sie: diese Faxnummer steht Ihnen ausschließlich für Fragen zu unseren kostenpflichtigen Premiumangeboten zur Verfügung.)
Sie können sich auch gerne an unseren Kundenservice wenden:

GMX Kundenservice
Brauerstraße 48
D-76135 Karlsruhe
zu den Service-Hotlines

1.2. Datenschutzbeauftragter

Datenschutzbeauftragter der 1&1 Mail & Media GmbH Elgendorfer Str. 57
56410 Montabaur

oder per E-Mail an: datenschutz@gmxnet.de

1.3. Ihre Rechte als Betroffener

Jeder Betroffene hat nach der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) das Recht

  • auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO,
  • das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO,
  • das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO,
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO,
  • das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO.
Wir beantworten Ihre Anfragen entsprechend der rechtlichen Vorgaben.
Bei Fragen können Sie auch immer Kontakt mit unserem Kundenservice aufnehmen.
Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO).

Österreichische Datenschutzbehörde
Barichgasse 40-42  
1030 Wien 


 Und so üben Sie Ihre Rechte aus:

1.3.1 Auskunftsrecht
Im Kundencenter finden Sie eine Übersicht über all Ihre Einstellungen und Daten, die Sie bei GMX hinterlegt haben. Weitergehende Auskunft können Sie bei unserem Kundencenter  und/oder Datenschutzbeauftragten unter oben genannten Kontaktdaten beantragen.


1.3.2. Berichtigung & Löschung und Einschränkung Ihrer Verarbeitung
Im GMX Mein Account können Sie Ihre Daten nicht nur einsehen, sondern auch selbst verwalten. Sofern Sie mit uns in einem Vertragsverhältnis stehen, haben Sie bitte Verständnis, dass wir Ihre Daten sofern erforderlich für die Laufzeit Ihres Vertrags speichern und verarbeiten. Vorhaltepflichten können sich auch aus rechtlichen Vorgaben, wie z.B. dem Handels- oder Steuerrecht, ergeben.


1.3.3. Widerruf Ihrer Einwilligung
Sie können jederzeit eine einmal erteilte Einwilligung widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der EU-Datenschutz-Grundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Im Kundencenter finden Sie eine Übersicht unter dem Menüpunkt „Kommunikationsprofil“, in der Sie sehen können, für welche Datenverarbeitungen Sie uns eine Einwilligung erteilt haben und wie Sie diese wieder widerrufen können.

Näheres erfahren Sie weiter unten, innerhalb der jeweiligen Produktkategorie.


1.3.4. Widerspruch
Sie haben zudem gem. Art. 21 DSGVO das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessensabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.
In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.
Ihr Widerspruch kann über das Kundencenter erfolgen. Bei Fragen können Sie auch immer Kontakt mit unserem Kundenservice aufnehmen.

1.3.5. Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen zu übermitteln. Dieses Recht haben Sie, wenn die Verarbeitung Ihrer Daten auf einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a DSGVO, Art. 9 Abs. 2 a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 b DSGVO beruht. Bei Ausübung dieses Rechtes haben Sie auch einen Anspruch darauf, zu erwirken, dass die Sie betreffenden Daten direkt von uns an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.
Wenn Sie dieses Recht ausüben wollen, dann gehen Sie zu GMX Mein Account, dort finden Sie unter dem Punkt „Persönliche Daten“ die Möglichkeit zum Export Ihrer Daten.

1.3.6. Bei uns gibt es keine automatisierte Entscheidungsfindung (einschl. Profiling)
Wir nutzen zur Begründung und Durchführung unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gem. Art. 22 DSGVO, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

1.3.7. Freiwilligkeit der Datenbereitstellung
Soweit Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, erfolgt die Bereitstellung Ihrer Daten vollkommen freiwillig und kann jederzeit von Ihnen nach Maßgabe der umstehenden Hinweise widerrufen werden.
In einigen Fällen benötigen wir allerdings die Daten, die wir von Ihnen erheben, zur Erbringung unserer vertraglich zugesicherten Leistungen im Rahmen unserer AGB, wie z.B. im Rahmen von WEB.DE FreeMail, oder verarbeiten sie in unserem berechtigten Interesse (siehe hierzu den nächsten Punkt).

1.3.8. Berechtigte Interessen
Gelegentlich verarbeiten wir die Daten unserer Mitglieder auch auf der Basis der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Bei der Verarbeitung Ihrer Daten verfolgen wir in diesem Fall, sofern unten nichts anderes angegeben, die folgenden berechtigten Interessen:

  • die Verbesserung unseres Angebots
  • den Schutz vor Missbrauch
für interne statistische Zwecke

1.4. Übermittlung von Daten
Wir geben personenbezogene Daten weiter:

  • an unsere Konzernunternehmen zu den in diesen Datenschutzbestimmungen beschriebenen Zwecken.
  • Adress- und Negativdaten werden an andere Konzernunternehmen und eine zentrale Datei übermittelt, die von der United Internet AG, Montabaur, zum Zwecke des Schutzes aller Konzernunternehmen geführt wird. Anderen Konzernunternehmen werden diese Daten bei berechtigtem Interesse zweckgebunden unter Berücksichtigung der schutzwürdigen Interessen des Kunden zur Verfügung gestellt. Sie können die Namen und Standorte unserer Konzernunternehmen hier einsehen: https://www.united-internet.de/fileadmin/user_upload/pdf_berichte/United_Internet_GB_2017_01.pdf
  • An Drittdienstleister, um die für uns erbrachten Dienstleistungen zu erleichtern.
  • Dazu können Erbringer von Dienstleistungen wie Hosting von Webseiten, Datenanalyse, Informationstechnologie und Bereitstellung dazugehöriger Infrastruktur, Kundendienst, E-Mail-Übermittlung und sonstige Dienstleistungen gehören.

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten auch verwenden und offenlegen, wenn es erforderlich oder angemessen ist, insbesondere, wenn wir diesbezüglich eine rechtliche Verpflichtung oder ein berechtigtes Interesse haben:

  • Zur Erfüllung geltender Gesetze und Verordnungen.
  • Dazu können Gesetze außerhalb Ihres Wohnsitzlandes gehören.
  • Zur Zusammenarbeit mit öffentlichen Stellen und Regierungsbehörden.
  • Zur Beantwortung einer Anfrage oder zur Bereitstellung von Informationen, die nach unserer Meinung von Bedeutung sind.
  • Diese Behörden können sich auch außerhalb Ihres Wohnsitzlandes befinden.
  • Zur Zusammenarbeit mit Strafverfolgungsbehörden.
  • Beispielsweise, zur Beantwortung von Anfragen oder Anordnungen der Strafverfolgungsbehörden oder zur Bereitstellung von Informationen, die nach unserer Meinung von Bedeutung sind.
  • Aufgrund anderer Rechtsgrundlagen.
  • Zur Durchsetzung unserer Geschäftsbedingungen.
  • Zum Schutz unserer Rechte, Privatsphäre, Sicherheit oder unseres Eigentums oder des Eigentums unserer Partnerunternehmen, von Ihnen oder von anderen.
  • In Verbindung mit einem Verkauf oder einer Geschäftstransaktion.
  • Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Offenlegung oder Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte im Fall von Umstrukturierung, Fusion, Verkauf, Joint Venture, Abtretung, Übertragung oder sonstiger Veräußerung des gesamten oder eines Teils des Unternehmens, sämtlicher Vermögenswerte oder Aktien (darunter auch in Verbindung mit Insolvenz- oder ähnlichen Verfahren). Solche Dritte können beispielsweise ein erwerbendes Unternehmen und seine Berater sein.
1.5. Speicherfristen
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie es entweder zur Erfüllung der jeweiligen Zwecke notwendig oder nach geltendem Recht im Sinne einer längeren Speicherfrist gegebenenfalls erforderlich oder gestattet ist. Maßgeblich ist hierbei unter anderem die Dauer, für die wir mit Ihnen in einer Geschäftsbeziehung stehen (z.B., für die Dauer, für die Sie einen Account bei uns haben), oder die Tatsache, dass wir die Daten aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung vorhalten müssen. Näheres erfahren Sie weiter unten, innerhalb der jeweiligen Produktkategorie.

2 Datenschutz bei GMX FreeMail

GMX FreeMail besteht aus 4 Produkten, die wir in diesem Zusammenhang anbieten, nämlich:

  • dem E-Mail Postfach (inkl. Adressbuch- Kalender- und Cloud-Funktionen) und die dazugehörigen Grundfunktionen bei GMX FreeMail
  • dem MediaCenter
  • dem sog. flexiblen Zugriff auf GMX FreeMail (GMX Apps und GMX Mail Check)
  • dem "Intelligenten Postfach" (inkl. Kategorisierung und Extrahierung), und die dazugehörigen Komfort-und Sicherheitsfunktionen
 
 
Für die Nutzung der oben genannten Funktionen ist die Verarbeitung von personenbezogener Daten erforderlich. Wir sind “Verantwortliche” für alle Datenverarbeitungen, die bei der Nutzung der Funktionen entstehen. Im Sinne der DSGVO haben Sie die Rolle des sogenannten “Betroffenen” und damit die Rechte, die oben in Punkt 1.3 aufgeführt sind.
 
 
2.1. Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage
   GMX FreeMail lässt als E-Mail-Dienst kaum einen Wunsch offen. Sie können:
  • E-Mails lesen, schreiben, verwalten und löschen
  • Ihre Kontakte erfassen und verwalten
  • Termine anlegen, bearbeiten und entfernen sowie Teilnehmer in Ihren Kalender einladen
  • Ihre Kundenstammdaten ändern
  • Ihre Privatsphäre-Einstellungen steuern, z. B. in Bezug auf interessenbasierte Werbung
  • Ihren Onlinespeicher nutzen
  • Von unterwegs auf Ihre Daten über unsere Apps zugreifen
  • Auf Wunsch Ihre E-Mails kategorisieren lassen
  • Auf Wunsch Ihre Online-Bestellungen direkt im GMX-Postfach verfolgen (sofern Dienst beim Versender verfügbar)
  • Im Auftrag verarbeiten wir Daten in den über diesen Link aufgeführten Diensten: https://img.ui-portal.de/agb/webde-avv-dienste.pdf
  • U.v.m

Für einen Großteil dieser Dienste bzw. Funktionen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung. Eine Übersicht über diese Dienste und Funktionen finden Sie hier: https://img.ui-portal.de/agb/gmx-avv-dienste.pdf. Die Daten, die wir in diesem Zusammenhang als Verantwortliche verarbeiten, benötigen wir, sofern wir Sie nicht nach Ihrer Einwilligung, gemäß Art. 6  Abs. lit. 1 a DSGVO, fragen, zur Erbringung unserer vertraglich vereinbarten Leistung im Rahmen unserer GMX AGB.

2.2. Kategorien und Herkunft personenbezogener Daten
Wir verarbeiten im Zusammenhang mit der Erbringung unseres Dienstes GMX FreeMail folgende Kategorien von Daten:

Ihre sog. „Bestandsdaten  – z. B. Namen und Anschrift – haben Sie uns bei Ihrer Registrierung mitgeteilt. Ferner verarbeiten wir Inhaltsdaten. Das sind die Inhalte, die Sie als Nutzer aktiv erstellen oder verwenden. Dazu gehören z. B.
•    Ihre E-Mails, Adressbuchkontakte oder
•    Dateien, die Sie im Online-Speicher ablegen.
•    Daten, die Sie z.B: in Apps hochladen.

Diese Informationen speichern wir ab, damit sie Ihnen in Ihren unterschiedlichen Nutzungskanälen zur Nutzung zur Verfügung stehen. Die E-Mail-Inhalte sind rechtlich vor Fremdzugriff geschützt und unterliegen beispielsweise während des Kommunikationsvorgangs dem Fernmeldegeheimnis. Zudem verpflichten wir uns natürlich zur sicheren Kommunikation im Rahmen der Initiative "E-Mail made in Germany" bzw.  im Hinblick auf unseren Onlinespeicher im Rahmen unserer Sicherheitsinitiative "Cloud made in Germany"!

Unter Nutzungsdaten versteht man alle Informationen, die bei der Verwendung eines Dienstes entstehen und auf den Umfang der Nutzung des jeweiligen Produktes. Sofern diese Daten nicht zu Abrechnungszwecken erforderlich sind, werden sie entsprechend der gesetzlichen Regelung nach Ende der Nutzung wieder gelöscht. Bei gesonderten Leistungen, wie z.B. Push-Benachrichtigungen, fragen wir Sie beim Einrichten der App um Erlaubnis, Sie über neue eingehende E-Mails informieren zu können.


Verkehrsdaten nach § 99 TKG 2003 sind Informationen, die bei der Nutzung des E-Mail-Dienstes anfallen, z. B. Datum und Uhrzeit des Zugriffes bzw. der Zustellung oder die IP-Adresse des Gerätes, mit dem Sie auf Ihr Postfach zugegriffen haben.

2.3. Dauer der Speicherung
Inhalts- bzw. Nutzungsdaten werden gemäß unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen nach 180 Tagen der Inaktivität gelöscht. Bei Nutzung des "Intelligenten Postfachs" erweitert sich die Speicherdauer auf den Zeitraum von einem Jahr. Bei Nutzung des optionalen Dienstes "Verbesserte Spam-Erkennung" werden die dort erhobenen Daten für 30 Tage gespeichert und verarbeitet. Die vom Kunden bei GMX registrierte E-Mail-Adresse und das zugehörige Postfach werden darüber hinaus noch gemäß den gesetzlichen Fristen vorgehalten.
Bei einer vom Nutzer ausgesprochenen Kündigung erfolgt eine sofortige Löschung aller Bestandsdaten bzw. die Löschung des Accounts, soweit dieser keine gesetzlich längeren Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.
Verkehrsdaten werden nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht.
Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie beim Download der Apps zusätzlich die AGB der jeweiligen App Stores akzeptieren, aus denen sich weitere Vorgaben für die Speicherpflicht ergeben können.


2.4. Widerrufsmöglichkeiten für die Produkte bei GMX Freemail
Generell gilt: Bestandsdaten und Inhaltsdaten werden von uns erhoben, um das Vertragsverhältnis mit Ihnen erfüllen zu können. Um der Verarbeitung zu unterbinden, müssten Sie Ihren bestehenden GMX FreeMail Vertrag kündigen oder widerrufen und die Nutzung Ihrer Produkte bei GMX FreeMail einstellen.

Die Speicherung und sonstige Verarbeitung von Verkehrsdaten unterliegt strengen gesetzlichen Anforderungen. Bei zur Diensterbringung erforderlichen Verkehrsdaten ist kein Widerspruch möglich.

Konfigurationsmöglichkeiten zur Steuerung interessenbasierter Werbung und zu den Einstellungen unserer Newsletter erhalten Sie im Bereich Datenschutz & Werbung.

Die Konfigurationsmöglichkeiten für die Nutzung des Intelligenten Postfachs finden Sie in den E-Maileinstellungen in Ihrem Postfach. Dort können Sie Ihre erteilten Einwilligungen jederzeit widerrufen. Den Teildienst des "Intelligenten Postfachs", für den Sie Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen, können Sie dann nicht mehr benutzen.
Zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses unserer Produkte, Webseiten und Anwendungen setzen wir automatische und standardisierte Analyseverfahren ein.
Informationen zum Widerruf der Nutzung Ihrer Daten zu Analysezwecken können, Sie im Bereich GMX Services (Kapitel 5) beschrieben.

3 Datenschutz beim GMX Online-Portal

3.1 GMX Online-Portal

3.1.1. Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage
Um Ihnen die Inhalte und Funktionen in diesem Umfang bereitstellen zu können, arbeiten wir gezielt an der Übersichtlichkeit unserer Seite. Unser Ziel ist es, dass sich unsere Besucher in der Angebotsvielfalt zurechtfinden. Aus diesem Grund
verarbeiten wir unter Einhaltung der gesetzlichen Richtlinien pseudonymisierte Nutzungsdaten, an denen wir später erkennen, ob sich unsere Nutzer auf unserem Online-Portal gut orientieren konnten bzw. was es zu verbessern gibt. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 a DSGVO.

3.1.2. Kategorien und Herkunft personenbezogener Daten
Wir verarbeiten auf dem GMX Online Portal pseudonymisierte Nutzungsdaten. Ihre Nutzungsinformationen werden von Ihnen bzw. von Ihrem Endgerät, das Sie nutzen, beim Besuch der Webseite an GMX übertragen. Beim Besuch des GMX Online-Portals werden mit Ihre Einwilligung personenbezogene Daten (Cookies/ Nutzungsdaten) erhoben und gespeichert. Dies betrifft beispielsweise die Abrufe von bestimmten Elementen auf der Webseite oder das Datum bzw. die Uhrzeit Ihres Besuchs. Diese Daten ermöglichen uns, da sie pseudonymisiert sind, keinen Rückschluss auf Ihre Person. Die Daten werden auch nicht mit bei uns vorhandenen personenbezogenen Daten zusammengeführt.

3.1.3. Konfigurationsmöglichkeiten
Zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses unserer Produkte, Webseiten und Anwendungen setzen wir standardisierte Analyseverfahren ein. Wie Sie die Nutzung Ihrer Daten zu Analysezwecken unterbinden können, wird im Bereich GMX Services (Kapitel 5) beschrieben.

Konfigurationsmöglichkeiten zur Steuerung interessenbasierter Werbung und zu den Einstellungen unserer Newsletter erhalten Sie im Bereich Datenschutz & Werbung.

3.1.4. Dauer der Speicherung
Ihre Nutzungsdaten werden pseudonymisiert gespeichert und nach spätestens einem Jahr gelöscht.

3.2. GMX Magazine

3.2.1. Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage
Mit GMX immer genau so informiert sein, wie Sie es möchten! Bei unseren Magazinen passiert im Hintergrund eine Menge, um Ihnen das Lesen der Artikel so angenehm und individuell wie möglich zu machen. In unserem redaktionellen Umfeld bekommen Sie interessensbasierte Nachrichten ausgespielt. Was Sie möglicherweise interessieren könnte und was relevant für Sie ist, ermitteln wir unter anderem auf pseudonymisierter Basis aus Ihrem Nutzungsverhalten. Diese Informationen kann man natürlich nicht auf Sie als Person zurückführen. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 a DSGVO.


Mit Ihrer Einwilligung verwenden wir Ihre Daten, z.B. auch Ihren Standort, außerdem:

  • um Ihnen immer direkt das Wetter Ihrer Region anzuzeigen
  • um die Nutzbarkeit unserer Seite zu verbessern
Die Rechtsgrundlage ist hier Art. 6 Abs. 1 a DSGVO.
3.2.2. Kategorien und Herkunft personenbezogener Daten
Sie fragen sich, wie und wodurch Sie uns Ihre Daten mitgeteilt haben?
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine E-Mail-Adresse bei GMX notwendig, mit der Sie sich zum Kommentieren einloggen. Insofern verarbeiten wir Bestandsdaten, wenn Sie einen Artikel kommentieren.

Wir verarbeiten bei den Magazinen, wie schon erwähnt, zur Optimierung des Angebotes mit pseudonymisierten Nutzungsdaten. Ihre Nutzungsinformationen werden von Ihnen bzw. von Ihrem Endgerät, das Sie nutzen, beim Lesen eines Magazins übertragen. Denn beim Lesen eines Magazins werden automatisch personenbezogene Daten (Cookies/ Nutzungsdaten) erhoben und gespeichert. Dies betrifft beispielsweise die Abrufe von bestimmten Elementen des Magazins oder das Datum bzw. die Uhrzeit Ihres Besuchs. Diese Daten ermöglichen uns, da sie pseudonymisiert sind, keinen Rückschluss auf Ihre Person. Die Daten werden auch nicht mit bei uns vorhandenen personenbezogenen Daten zusammengeführt.

3.2.3. Konfigurationsmöglichkeiten
Beim Besuch unserer Webseite entscheiden Sie natürlich selbst, was Sie preisgeben möchten.
Konfigurationsmöglichkeiten zur Steuerung interessenbasierter redaktioneller Inhalte erhalten Sie hier. Zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses unserer Produkte, Webseiten und Anwendungen setzen wir standardisierte Analyseverfahren ein. Wie Sie die Nutzung Ihrer Daten zu Analysezwecken unterbinden können, wird im Bereich GMX Services beschrieben.

3.2.4. Dauer der Speicherung
Hier finden Sie alle Informationen zur Speicherdauer auf einen Blick:
  • Ihre Kommentare unter den Artikeln unterliegen keiner Speicherfrist und werden in der Regel nicht gelöscht. Die Bestandsdaten, die wir beim Kommentieren im Zusammenhang mit Ihrer GMX E-Mail-Adresse erheben, gehören zu Ihrem FreeMail-Account.
  • Für mehr Informationen zur Speicherdauer klicken Sie bitte auf "Datenschutz bei GMX FreeMail" – dort finden Sie alles Wichtige rund um den Datenschutz bei GMX FreeMail, auch die Speicherfristen.
  • Alle Daten, die wir im Zusammenhang mit einer pseudonymisierten Personalisierung erheben, speichern wir 1 Jahr lang. Mehr zu diesem Thema finden Sie unter Datenschutz & Werbung.
  • Nutzungsdaten werden entsprechend der gesetzlichen Regelung nach Ende der Nutzung wieder gelöscht.
     
3.3. GMX Suche

3.3.1. Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage
Wir möchten das Angebot unserer Suchfunktion ständig verbessern. Aus diesem Grund verarbeiten wir unter Einhaltung der gesetzlichen Richtlinien pseudonymisierte Nutzungsdaten, an denen wir später erkennen, ob sich unsere Nutzer auf unserem Online-Portal gut orientieren konnten bzw. was es zu verbessern gibt. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 a DSGVO.

3.3.2. Kategorien und Herkunft personenbezogener Daten
Unsere Suche erfasst automatisch Nutzungsdaten, wie z.B. Suchanfragen, IP-Adressen und anonyme Daten des Webbrowsers.
 
3.3.3. Konfigurationsmöglichkeiten
Wir präsentieren Ihnen nur das, was Sie auch sehen möchten! Als solche gekennzeichnete Werbeanzeigen enthalten Webseiten, die gegen Bezahlung in den Suchergebnissen platziert werden. Die angezeigten Sponsoren-Links beziehen sich in den meisten Fällen auf den von Ihnen eingegebenen Suchbegriff.

Konfigurationsmöglichkeiten zur Steuerung interessenbasierter Werbung erhalten Sie im Bereich Datenschutz & Werbung.

Zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses unserer Produkte, Webseiten und Anwendungen setzen wir standardisierte Analyseverfahren ein. Wie Sie die Nutzung Ihrer Daten zu Analysezwecken unterbinden können, wird im Bereich GMX Services beschrieben.

3.3.4. Dauer der Speicherung
Wir speichern die pseudonymisierten Nutzungsdaten im Zusammenhang mit der GMX Suche in der Regel 7 Tage, maximal 21 Tage.

3.3.5. Übermittlung an Dritte oder ins Ausland
Mit Ihrer Einwilligung bietet GMX die Internetsuche in Partnerschaft mit Google, Youtube (Google), Yahoo EMEA Limited (Yahoo Search) und Bing (Microsoft) an.
Im Rahmen dieser Partnerschaft werden Suchanfragen, IP-Adressen und anonyme Daten des Webbrowsers des Nutzers an die Partner weitergegeben.
Google, Youtube (Google), Yahoo EMEA Limited (Yahoo Search) und Bing (Microsoft) verwenden diese Daten, sowie die Klicks auf Suchergebnisse, zur Verbesserung der Suchprodukte, zur Forschung und Analyse, zur besseren Anpassung von Suchergebnissen und Anzeigen und zur Erkennung und zur Abwehr betrügerischer Aktivitäten in Bezug auf Werbeanzeigen.
Die GMX Suche formatiert die von Google, Youtube (Google), Yahoo EMEA Limited (Yahoo Search) und Bing (Microsoft) gelieferten Suchergebnisse, um die Suche an die Vorstellung und Erwartungen der Nutzer anzupassen und entsprechend zu optimieren.

Neben Suchdiensten von o.g. Partnern werden Partnerprogramme angeboten, die Produkte der Unternehmen Amazon und billiger.de (solute GmbH) enthalten und in Suchergebnisseiten platziert werden. Die angezeigten Affiliate-Links beziehen sich in den meisten Fällen auf den von Ihnen eingegebenen Suchbegriff.
Weitere Informationen zur Erhebung und Verwendung von Daten durch die Partner erhalten Sie unter den verlinkten Datenschutzhinweisen der Partner. Bitte berücksichtigen Sie, dass Ihre IP-Adresse – je nach Partnerunternehmen – daher jedoch eventuell auch außerhalb Europas verarbeitet wird.
3.4. Datenschutz bei Inhalten von Dritten auf unserer Homepage
Transparenz zur Datenübergabe bei eingebundenen Inhalten

Es gibt immer einen guten Grund, zu teilen! Und deswegen arbeiten wir ab und zu mit Inhalten von Partnerfirmen. Bei uns haben Sie z. B. die Möglichkeit, Artikel, die Ihnen besonders gefallen, auf Facebook und Twitter zu posten. Außerdem können Sie Inhalte über WhatsApp an Ihre Freunde schicken.

Und wir machen es genauso wie Sie: Wenn wir bestimmte Social-Media-Aktivitäten von Politikern oder Prominenten besonders erwähnenswert finden, teilen wir das ebenfalls. Wir binden den entsprechenden Post, Tweet oder auch das gepostete Video in den Artikel ein. Dabei kann es sich um Inhalte von Facebook, Twitter oder Instagram handeln.

In all diesen Fällen wird bei einer Nutzung Ihre IP-Adresse erfasst. Warum? Ganz einfach: Um Ihnen diese Services zu ermöglichen.

Datenverarbeitung bei Einbindung von externen Inhalten

In dem Moment, in dem Sie einen bei WEB.DE eingebetteten Inhalt aufrufen, bauen Sie eine unmittelbare Verbindung zu dem entsprechenden Anbieter auf, z. B. zu Facebook, Twitter oder YouTube. Ihre IP-Adresse wird dabei sofort an den Anbieter übergeben und bei uns nicht gespeichert. Bitte berücksichtigen Sie, dass Ihre IP-Adresse – je nach Partnerunternehmen – daher jedoch eventuell auch außerhalb Europas verarbeitet wird.

Vor diesem Hintergrund empfehlen wir Ihnen, die Datenschutzhinweise der folgenden sozialen Netzwerke zu lesen:

Die Datenschutzhinweise unserer externen Videopartner finden Sie hier:

 

4 Datenschutz in den GMX Produkten

4.1. Weitere Kommunikation von GMX

4.1.1. Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage

Premium-Services, um online präsent zu sein
Unsere Top-Angebote für jeden, der viel und gerne online kommuniziert!

GMX Premium steht wahrscheinlich schon längst Mittelpunkt Ihrer Online-Kommunikation. Der Tarif GMX Premium ist eine Erweiterung des GMX FreeMail-Postfachs. Informationen zu GMX FreeMail finden Sie hier.

Und mit unseren Unified Messaging Diensten bleiben Sie mit Ihren Kontakten auch in Verbindung, wenn es mal schnell gehen muss. Datenschutz ist hierbei selbstverständlich.

Die Daten, die wir im Zusammenhang mit unseren "Kommunikationspaketen" erheben, benötigen wir zur Vertragserfüllung – das bedeutet, um Ihnen den jeweiligen Dienst zu ermöglichen, abzurechnen und die Funktionen bereitzustellen. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b DSGVO.

4.1.2. Kategorien und Herkunft personenbezogener Daten
Ihre Bestandsdaten – z. B. Ihren Namen und Ihre Adresse – haben Sie uns beim Vertragsabschluss mitgeteilt. Bei GMX Premium können wir ggf. auch auf die Bestandsdaten zurückgreifen, die Sie zuvor bei der FreeMail-Registrierung angegeben haben, mit Ihrer Erlaubnis natürlich.

Inhaltsdaten sind die Inhalte, die Sie als Nutzer aktiv erstellen oder verwenden, zum Beispiel E-Mails, die Sie geschrieben haben. Diese Informationen speichern wir in Ihrem Postfach ab, damit sie Ihnen zur Nutzung zur Verfügung stehen. Die E-Mail-Inhalte sind rechtlich vor Fremdzugriff geschützt und unterliegen beispielsweise während des Kommunikationsvorgangs dem Fernmeldegeheimnis. Um Ihnen das Produkt Homepage & Mail anbieten zu können, werden Ihre bereitgestellten Inhalte veröffentlicht, um Ihnen ihre Webseite anzuzeigen.

Unter Nutzungsdaten versteht man alle Informationen, die bei der Verwendung eines Dienstes entstehen und die auf den Umfang der Nutzung des Produktes schließen lassen. Sofern diese Daten nicht zu Abrechnungszwecken erforderlich sind, werden sie entsprechend der gesetzlichen Regelung nach Ende der Nutzung wieder gelöscht.

Verkehrsdaten nach § 99 TKG 2003 sind Informationen, die bei der Nutzung des E-Mail-Dienstes anfallen, z. B. Datum und Uhrzeit des Zugriffes bzw. der Zustellung oder die IP-Adresse des Gerätes, mit dem Sie auf Ihr Postfach zugegriffen haben.

4.1.3. Konfigurationsmöglichkeiten
Generell gilt: Bestandsdaten werden von uns verarbeitet, um das Vertragsverhältnis mit Ihnen zu erfüllen. Um der Verarbeitung zu widersprechen, müssten Sie den jeweiligen Vertrag kündigen. Die jeweiligen Kündigungsfristen sind dem Vertrag zu entnehmen.

Bei der Speicherung von Verkehrsdaten die zur Diensteerbringung benötigt werden, ist kein Widerspruch möglich.

Konfigurationsmöglichkeiten zur Steuerung interessenbasierter Werbung und zu den Einstellungen unserer Newsletter erhalten Sie im Bereich Datenschutz & Werbung. Wie Sie die Nutzung Ihrer Daten zu Analysezwecken unterbinden können, wird im Bereich GMX Services beschrieben.

Ihre Verkehrsdaten speichern wir innerhalb der gesetzlichen Regelungen.

4.2. GMX Browser

4.2.1. Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage
Eine sichere Basis fürs Surfen im Internet: Der GMX Internet Browser. Hierbei handelt es sich um Versionen des Mozilla Firefox bzw. des Internet Explorers, die für die Verwendung mit GMX optimiert sind. Der Browser enthält unter anderem eine angepasste Startseite, die MailCheck-Browsererweiterung, wichtige Lesezeichen und die GMX Suchmaschine als Standardsuchmaschine.

Die Verarbeitung Ihrer Angaben ist in diesem Zusammenhang erforderlich, um die Nutzungsvereinbarung mit Ihnen zu erfüllen, indem wir Ihnen den Service bereitstellen. Außerdem verwenden wir pseudonymisierte Daten im Sinne der Produktverbesserung. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b und f DSGVO.

4.2.2. Kategorien und Herkunft personenbezogener Daten
Ihre Bestandsdaten – z. B. Ihre E-Mail-Adresse – haben Sie uns mitgeteilt.
Inhaltsdaten sind die Inhalte, die Sie als Nutzer aktiv erstellen oder verwenden, zum Beispiel E-Mails, die Sie geschrieben haben. Diese Informationen speichern wir ab, damit sie Ihnen zur Nutzung zur Verfügung stehen. Die Inhalte sind vor Fremdzugriff geschützt und unterliegen beispielsweise während des Kommunikationsvorgangs dem Fernmeldegeheimnis.

Unter Nutzungsdaten versteht man alle Informationen, die bei der Verwendung eines Dienstes entstehen und die auf den Umfang der Nutzung des Produktes schließen lassen. Sofern diese Daten nicht zu Abrechnungszwecken erforderlich sind, werden sie entsprechend der gesetzlichen Regelung nach Ende der Nutzung des Dienstes wieder gelöscht.

4.2.3. Konfigurationsmöglichkeiten
Bestandsdaten
und Inhaltsdaten werden von uns erhoben, um die Nutzungsvereinbarung mit Ihnen erfüllen zu können. Um der Verarbeitung zu widersprechen, müssten Sie Ihre bestehende Nutzungsvereinbarung kündigen.

Die Speicherung von Verkehrsdaten unterliegt strengen gesetzlichen Anforderungen. Bei der Speicherung von Verkehrsdaten die zur Diensteerbringung benötigt werden, ist kein Widerspruch möglich.

Konfigurationsmöglichkeiten zur Steuerung interessenbasierter Werbung und zu den Einstellungen unserer Newsletter erhalten Sie im Bereich Datenschutz & Werbung.
Zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses unserer Produkte, Webseiten und Anwendungen setzen wir standardisierte Analyseverfahren ein. Wie Sie die Nutzung Ihrer Daten zu Analysezwecken unterbinden können, wird im Bereich GMX Services beschrieben.

4.2.4. Dauer der Speicherung
Unsere internen Speicher- und Löschfristen betragen 30 Tage. Einzelheiten zu den Speicherfristen bei Mozilla bzw. Microsoft entnehmen Sie bitte den jeweiligen Datenschutzhinweisen.

4.2.5. Übermittlung an Dritte oder ins Ausland
Im Rahmen dieser Partnerschaft werden pseudonymisierte Nutzungsdaten des Nutzers an die Partner weitergegeben.
Im Firefox-Datenschutzhinweis ist dargelegt, welche Daten Mozilla Firefox durch Ihre Verwendung der Services erhält und wie diese Daten genutzt werden. Mozilla verwendet die über die Services erhaltenen Daten wie in der Mozilla-Datenschutzerklärung beschrieben.
In der Datenschutzerklärung von Microsoft im Abschnitt „Webbrowser: Microsoft Edge und Internet Explorer“ ist dargelegt, welche Daten Microsoft durch Ihre Verwendung von Internet Explorer erhält und wie diese über den Services erhaltenen Daten verwendet werden.

4.3. GMX Gewinnspiel

4.3.1. Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage
Damit Sie kostenlos teilnehmen und gewinnen können

Das GMX Gewinnspiel bietet Ihnen ein vielfältiges Unterhaltungsangebot. Falls Sie bei der Teilnahme Ihre Werbeeinwilligung erteilt haben, werden sowohl wir als Veranstalter als auch unsere Partner Sie kostenlos über Produkte und Dienste per E-Mail, Telefon oder Post informieren – je nach erteilter Einwilligung. Ihre Daten benötigen wir vor allem auch dafür, Ihnen im Gewinnfall den Gewinn ausschütten zu können.
Bitte beachten Sie: Die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke bedarf grundsätzlich Ihrer Einwilligung. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist daher  Art. 6 Abs. 1 a DSGVO.

4.3.2. Kategorien und Herkunft personenbezogener Daten
Wir verarbeiten zunächst Bestandsdaten, z. B. Vor- und Nachname, Anrede, E-Mail-Adresse, Geburtstag, Postanschrift (wie von Ihnen selbst auf der Formularseite des Gewinnspiels angegeben). Diese Daten haben wir von Ihnen erhalten. Möchten Sie an einem Gewinnspiel teilnehmen, so müssen Sie bei der Teilnahme Ihre Bestandsdaten auf der Formularseite des Gewinnspiels angeben. Alternativ können Sie uns Ihre Bestandsdaten per E-Mail zusenden. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Formularseite des jeweiligen Gewinnspiels.

Im Rahmen des von uns zur Verfügung gestellten Gewinnspiele-Angebots protokollieren wir Ihre Teilnahme anhand von Nutzungsdaten. Unter Nutzungsdaten versteht man alle Informationen, die bei der Verwendung eines Dienstes entstehen und die auf den Umfang der Nutzung des Produktes schließen lassen. Zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses unserer Produkte, Webseiten und Anwendungen setzen wir standardisierte Analyseverfahren ein.

4.3.3. Konfigurationsmöglichkeiten
Beim Gewinnspiel haben Sie die Möglichkeit, die von Ihnen erteilte Werbeeinwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen und eine Löschung der gespeicherten Daten zu beauftragen. Der Widerruf kann per Post, per Fax oder per E-Mail an die in der Sponsorenliste angegebenen Kontaktdaten der Sponsoren bzw. an die in den Teilnahmebedingungen angegebenen Kontaktdaten des Veranstalters gesendet werden oder durch eine Erklärung mittels eines Abmeldelinks im jeweiligen Newsletter.

Konfigurationsmöglichkeiten zur Steuerung interessenbasierter Werbung und zu den Einstellungen unserer Newsletter erhalten Sie im Bereich Datenschutz & Werbung.

Wie Sie die Nutzung Ihrer Daten zu Analysezwecken unterbinden können, wird im Bereich GMX Services einsehen.

4.3.4. Übermittlung an Dritte oder ins Ausland
Wenn Sie bei der Teilnahme am GMX Gewinnspiel Ihre Werbeeinwilligung an die maximal sechs Sponsoren erteilt haben, werden Ihre erhobenen Daten verschlüsselt an die Partner weitergeleitet, sodass diese Sie über ihre Produkte und Dienste per E-Mail, Telefon oder Post informieren können – je nach erteilter Einwilligung.

Für die Auswahl eines für Sie aktuell interessanten Gutscheinangebots werden von uns pseudonymisiert und verschlüsselt der Hashwert Ihrer E-Mail-Adresse und Ihre IP-Adresse an die Sovendus GmbH, Hermann-Veit-Straße 6, 76135 Karlsruhe (Sovendus) übermittelt (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Der pseudonymisierte Hashwert der E-Mail-Adresse wird zur Berücksichtigung eines möglicherweise vorliegenden Widerspruchs gegen Werbung von Sovendus verwendet (Art. 21 Abs.3, Art. 6 Abs.1 c DSGVO). Die IP-Adresse wird von Sovendus ausschließlich zu Zwecken der Datensicherheit verwendet und im Regelfall nach sieben Tagen anonymisiert (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Außerdem übermitteln wir zu Abrechnungszwecken pseudonymisiert Session-ID und Zeitstempel an Sovendus.


Wenn Sie sich für ein Gutscheinangebot von Sovendus interessieren, zu Ihrer E-Mail-Adresse kein Werbewiderspruch vorliegt und auf das nur in diesem Fall angezeigte Gutschein-Banner klicken, werden von uns verschlüsselt Anrede, Name und Ihre E-Mail-Adresse an Sovendus zur Vorbereitung des Gutscheins übermittelt.

Für die Auswahl eines für Sie regional aktuell interessanten Vorteilsangebots werden von uns pseudonymisiert und verschlüsselt Anrede, Geburtsjahr, Land, Postleitzahl, Hashwert der E-Mail-Adresse und Ihre IP-Adresse an die Sovendus GmbH, Hermann-Veit-Straße 6, 76135 Karlsruhe (Sovendus) übermittelt (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Der pseudonymisierte Hashwert der E-Mail-Adresse wird außerdem zur Berücksichtigung eines möglicherweise vorliegenden Widerspruchs gegen Werbung von Sovendus verwendet (Art. 21 Abs.3, Art. 6 Abs.1 c DSGVO). Die IP-Adresse wird von Sovendus ausschließlich zu Zwecken der Datensicherheit verwendet und im Regelfall nach sieben Tagen anonymisiert (Art. 6 Abs.1 f DSGVO).

Beim Klick auf ein Vorteilsangebot werden an Sovendus von uns außerdem Ihr Name, Ihre Adressdaten und Ihre E-Mail-Adresse zur Vorbereitung der personalisierten Anforderung des Vorteilsangebots beim Produktanbieter verschlüsselt übermittelt.


Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Sovendus entnehmen Sie bitte den Online-Datenschutzhinweisen unter www.sovendus.at/datenschutz.

5 Datenschutz bei GMX Services

5.1. Analysen & Umfragen

5.1.1. Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlagen
Schöner surfen, perfekte Apps und maßgeschneiderte Angebote: Damit Sie sich gut auf unseren Webseiten zurechtfinden und nutzerfreundlicheanwenderfreundliche Produkte bei uns finden, stellen wir beispielsweise ausgewählten Nutzern Testversionen von bestimmten Funktionen zur Verfügung oder analysieren wir beispielsweise das Surfverhalten auf unseren Webseiten und die Reichweite unserer Angebote. Mithilfe der Meinungsforschung führen wir regelmäßig Umfragen zur Kundenzufriedenheit und unserem Digital-Angebot durch. Ebenso führt die United Internet Media GmbH regelmäßig Online-Nutzerbefragungen durch.
und Werbewirkungsforschung durch. Die von der United Internet Media GmbH vermarkteten Angebote werden im Rahmen der Reichweitenmessung auf Basis eines einheitlichen Standardverfahrens erhoben (siehe Unterpunkt 5.1.6 Reichweitenmessung mit dem Messverfahren („SZMnG“) der ÖSTERREICHISCHEN WEBANALYSE) .

Die Basis dafür bilden verschiedene standardisierte Analyseverfahren, sowie Methoden und Techniken der angewandten Sozialwissenschaften.

5.1.2. Kategorien und Herkunft personenbezogener Daten
Wir erheben im Rahmen der Umfragen folgende Daten:

  • Inhaltsdaten – im Rahmen von Nutzerbefragungen werden z. B. soziodemografische Angaben wie Alter und Geschlecht erfragt – deren Auswertung erfolgt jedoch in pseudonymisierter Form.
  • Bestandsdaten – z. B. Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse, die zu Ihrem E-Mail-Account dazugehören
  • Nutzungsdaten – Pseudonymisierte Informationen, die auf den Umfang und die Art der Nutzung unserer Produkte und Angebote schließen lassen, z. B. IP-Adressen oder Cookies, die im Rahmen von Reichweitenmessungen zum Digitalangebot von GMX erhoben werden
Die Hinterlegung von Bestandsdaten, d.h. von Angaben in Umfragen zur Kundenzufriedenheit und zu Produkten erfolgt durch Sie selbst per direkter Eingabe. Die bei der Zufriedenheitsumfrage genutzte E-Mail-Adresse haben Sie bei Erstellung Ihres E-Mail-Accounts selbst hinterlegt.
Bei Analysen zugunsten optimierter Produkte, Angebote und Webseiten werden Bestands- und Inhaltsdaten ebenfalls von Ihnen selbst hinterlegt, aber auch automatisiert mittels eines einheitlichen Standardverfahrens erhoben und anonymisiert
.
5.1.3. Konfigurationsmöglichkeiten
Alle im Rahmen von Umfragen und Analysen erhobenen Daten helfen uns, Produkte, Apps und Webseiten bedarfsgerecht zu gestalten und kontinuierlich für Sie zu verbessern. Dennoch haben Sie die Möglichkeit, individuell selbst zu entscheiden.
Bei Zufriedenheitsumfragen, die Sie immer per Einladungs-E-Mail erhalten, finden Sie einen Abmeldelink unten in der E-Mail. In Online-Nutzerumfragen zu unseren Partner-Produkten ist direkt eine Widerrufsmöglichkeit integriert bzw. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen, indem Sie die Befragung abbrechen.

Daten und Umfrageergebnisse, die wir selbst von Ihnen mit Ihrer Zustimmung für eine bedarfsgerechte Gestaltung von Produkten und Webseiten analysieren, werden an den Server unseres deutschen Dienstleisters Rogator AG Emmericher Str. 17 D-90411 Nürnberg gesendet, dort jedoch nach den strengen Datenschutz- und Sicherheitsstandards von GMX im Sinne der DSGVO verarbeitet.

Um die Analyse zur Bedarfsgerechten Gestaltung unserer Produkte, Webseiten und Apps zu unterbinden, nutzen Sie bitte die
Einstellungen zur Privatsphäre: https://gmx.at/datenschutz/#datenschutz-verwalten

5.1.4. Dauer der Speicherung
Im Umgang mit Ihren Daten lässt GMX die größte Sorgfalt walten und erfüllt dabei die Vorgaben der Europäischen Datenschutzgesetzgebung.

Bei Umfragen zur Kundenzufriedenheit bei GMX beträgt die Speicherdauer der von Ihnen gemachten und vom Anbieter unseres deutschen Umfragedienstleisters Rogator AG anonymisiert ausgewerteten Angaben 3 Monate

Bei Online-Nutzerbefragungen zu Partner-Produkten werden die im Fragebogen eingetragenen Informationen nur zu Markt-und Meinungsforschungszwecken ausschließlich in anonymisierter Form ausgewertet und dargestellt. Während und nach Abschluss der jeweiligen Befragung ist ein Personenbezug zu keinem Zeitpunkt herstellbar. Die Löschung personenbezogener Daten aus dem Datensatz erfolgt unmittelbar nach Veröffentlichung der Umfrageergebnisse.


5.1.5. Übermittlung an Dritte oder ins Ausland
Daten, die wir selbst von Ihnen für eine bedarfsgerechte Gestaltung von Produkten und Webseiten analysieren, werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie befinden sich grundsätzlich auf unseren Servern in Deutschland.
Ausnahmen bilden die im Rahmen von Kundenzufriedenheitsumfragen erhobenen Daten. Diese werden an den Server unseres deutschen Dienstleisters Rogator AG Emmericher Str. 17 D-90411 Nürnberg gesendet, dort jedoch nach den strengen Datenschutz- und Sicherheitsstandards von GMX im Sinne der DSGVO verarbeitet.

5.1.6 Reichweitenmessung mit dem Messverfahren („SZMnG“) der ÖSTERREICHISCHEN WEBANALYSE
Unsere Webseite nutzt das Messverfahren („SZMnG“) der ÖSTERREICHISCHE WEBANALYSE (ZMR 935018357), 1010 Wien, Köllnerhofgasse 2/8 (http://www.oewa.at) zur Ermittlung statistischer Kennwerte über die Nutzung unserer Angebote.. Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist die Erstellung von Statistiken und die Bildung von Nutzerkategorien. Die Statistiken dienen dazu, die Nutzung unseres Angebots nachvollziehen und belegen zu können. Die Nutzerkategorien bilden die Grundlage für eine interessengerechte Ausrichtung von Werbemitteln bzw. Werbemaßnahmen. Zur Vermarktung dieser Webseite ist eine Nutzungsmessung, welche eine Vergleichbarkeit zu anderen Marktteilnehmern gewährleistet, unerlässlich. Daneben haben wir aufgrund der wirtschaftlichen Verwertbarkeit der sich aus den Statistiken und Nutzerkategorien ergebenden Erkenntnisse und dem Marktwert unserer Webseite -auch in direktem Vergleich mit Webseiten Dritter- der sich anhand der Statistiken ermitteln lässt, ein Interesse daran, die pseudonymisierten Daten der ÖSTERREICHISCHE WEBANALYSE für statistische Zwecke zur Verfügung zu stellen. Weiterhin haben wir ein Interesse daran, die pseudonymisierten Daten der ÖSTEREICHISCHE WEBANALYSE zur Weiterentwicklung und Bereitstellung interessengerechter Werbemittel zur Verfügung zu stellen.


Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Ziel der Nutzungsmessung mittels des Messverfahrens SZMnG der ÖSTERREICHISCHEN WEBANALYSE ist es, die Anzahl der Besuche auf unserer Website, die Anzahl der Websitebesucher und deren Surfverhalten statistisch – auf Basis eines einheitlichen Standardverfahrens - zu bestimmen und somit marktweit vergleichbare Werte zu erhalten. Die bei den Umfragen zur Reichweitenmessung unseres Digitalangebots erhobenen und analysierten Daten durch die ÖSTEREICHISCHE WEBANALYSE (Köllnerhofgasse 2/8, A-1010 Wien) im Auftrag der Interrogare GmbH (Karl-Eilers-Straße 14-18, D-33602 Bielefeld) und INTEGRAL Markt- und Meinungsforschungsges.m.b.H (Mohsgasse 1, A-1030 Wien) werden anonymisiert übermittelt und nach den strengen Datenschutz- und Sicherheitsstandards behandelt. Die ÖSTERREICHISCHE WEBANALYSE erhebt die folgenden Daten, welche nach DSGVO einen Personenbezug aufweisen:
 

  • In der ÖWA BASIC werden IP-Adressen von Nutzern, automatisiert vom Endgerät des Nutzers an die Rechenzentrum-Infrastruktur des Sub-Auftragsverarbeiter INFOnline GmbH, AG Bonn, HRB 14162, Brühler Str. 9, D-53119 Bonn zum Zweck der Aufrufzählung übermittelt – die Übermittlung ist ein technisch unvermeidbarer Bestandteil der Kommunikation mit dem Zielserver: IP-Adressen werden dort sofort nach der die Zählung des Angebotsaufrufes ermöglichenden Kommunikation mit dem Zielserver gekürzt um das letzte Oktett gekürzt, es werden nur anonyme Messwerte erhoben und gespeichert. IP-Adressen werden in dem Verfahren nicht gespeichert und nur in anonymisierter Form verarbeitet. Durch die sofortige Anonymisierung der IP-Adressen wird jeder Personenbezug nach Kommunikation mit dem Zielserver der INfOnline umgehend durch Anonymisierung beseitigt. Darüber hinaus werden auch die anonymisierten Rohdaten nach sieben Monaten gelöscht. Einen zufällig erzeugten Client-Identifier: Zur Wiedererkennung von Computersystemen wird alternativ entweder ein Cookie mit der Kennung "iocnt.net" oder eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Endgerätes erstellt wird, verwendet. Diese Kennung ist für einen Browser eindeutig, solange das Cookie nicht gelöscht wird. Eine Messung der Daten und anschließende Zuordnung zu dem jeweiligen ClientIdentifier ist daher auch dann möglich, wenn Sie andere Webseiten aufrufen, die ebenfalls das Messverfahren („SZMnG“) der ÖSTERREICHISCHEN WEBANALYSE nutzen. Darüber hinaus werden auch die anonymisierten Rohdaten nach sieben Monaten gelöscht.
  • Soziodemografische Daten sowie Nutzungs- und Interessendaten verknüpft mit E-Mail-Adresse: Die Daten werden ausschließlich bei der betroffenen Person auf freiwilliger Basis erhoben. Die Befragung erfolgt einerseits per Web (durch den Sub- Auftragsverarbeiter Interrogare GmbH, Karl-Eilers-Straße 14-18, D-33602 Bielefeld),  andererseits per Telefon (durch den Sub-Auftragsverarbeiter INTEGRAL Markt- und Meinungsforschungsges.m.b.H, Mohsgasse 1, 1030 Wien, im Rahmen der Studie Austrian Internet Monitor). Die Befragung erfolgt ausschließlich auf freiwilliger Basis. Sofern Sie sich nicht zur Beantwortung des ÖWA PLUS-Fragebogens entscheiden, werden im Rahmen der ÖWA Plus keine Daten zu Ihrer Person verarbeitet.
  • Das Messverfahren der ÖSTERREICHISCHEN WEBANALYSE, welches auf dieser Webseite eingesetzt wird, ermittelt Nutzungsdaten. Dies geschieht, um die Leistungswerte Page Impressions, Visits und Clients zu erheben und weitere Kennzahlen daraus zu bilden (z.B. qualifizierte Clients). Die Reichweitenmessung wurde unter der Beachtung des Datenschutzes entwickelt.

Zu keinem Zeitpunkt werden einzelne Nutzer identifiziert. Es wird auch keine Werbung über das System ausgeliefert. Die von der Österreichischen Webanalyse erhobenen Nutzungsstatistiken werden monatlich veröffentlicht und können unter www.oewa.at  eingesehen werden. Speicherdauer der Daten Die vollständige IP-Adresse wird von der ÖSTERREICHISCHE WEBANALYSE nicht gespeichert. Die Nutzungsdaten in Verbindung mit dem eindeutigen Identifier werden maximal 7 Monate gespeichert. Widerspruchsrecht Wenn Sie an der Messung mittels des Messverfahrens SZMnG durch die ÖSTERREICHISCHE WEBANALYSE nicht teilnehmen möchten, können Sie unter folgendem Link bekunden:
https://gmx.at/datenschutz/#datenschutz-verwalten

5.2. Kundenpflege & -Service

5.2.1. Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage
Als GMX Nutzer können Sie sich bei Fragen zu den von Ihnen genutzten Leistungen jederzeit an uns wenden. Für eine Auskunft dokumentieren wir die erbrachten Dienstleistungen und auch die Aktionen, die Sie als Kunde durchgeführt haben. Des Weiteren stellen wir anhand der von Ihnen hinterlegten Informationen sicher, dass unsere Leistungen sicher und sachgemäß genutzt werden. Z. B., indem unser Kundenservice Ihre eingetragenen Daten dazu nutzt, um Sie im Falle einer Anfrage als Person zu authentifizieren. Es geschieht also auch zu Ihrer eigenen Sicherheit.

Im Bereich Kundenservice basiert die Erfassung Ihrer Daten auf Ihren Angaben bei Vertragsabschluss. Die Verarbeitung ist erforderlich für die Vertragserfüllung bzw. -anbahnung. Rechtsgrundlage ist daher Art. 6 Abs. 1 b DSGVO.
Für die Kontaktaufnahme im Zuge der Kundenrückgewinnung nach Kündigungsaussprache nutzt WEB.DE die persönliche Einwilligung, die bei Abschluss eines kostenpflichtigen Vertrags erteilt wurde (Art. 6 Abs 1 a DSGVO).

5.2.2. Kategorien und Herkunft personenbezogener Daten
Im Rahmen der Kundenpflege verarbeiten wir folgende Daten:

  • Bestandsdaten – z. B. Ihren Namen, Ihre Post- und E-Mail-Adresse und weitere Kontaktdaten
  • Inhaltsdaten – Inhalte, die Sie als Nutzer aktiv erstellen oder verwenden, also beispielsweise E-Mail-Filterregeln, die Sie in den Einstellungen erstellen.
  • Nutzungsdaten – alle pseudonymisierten Informationen, die bei der Verwendung eines Dienstes entstehen und die auf den Nutzungsumfang des Produktes schließen lassen, also Beispiel die Anzahl gesendeter oder empfangener E-Mails.
Bei Vertragsabschluss eines GMX Accounts hinterlegen Sie selbst Bestandsdaten, also z. B. Ihren Namen, Ihre Post-Adresse etc. Soll bei einem GMX Premium-Vertrag die Wirksamkeit bestimmter Kampagnen gemessen werden – zum Beispiel im Rahmen einer Kundenrückgewinnung nach Kündigungsaussprache – werden diese Kampagnendaten analysiert – jedoch in verschlüsselter Form.
Als GMX FreeMail-Nutzer und GMX Premium-Mitglied nutzen Sie bestimmte Dienstleitungen bzw. führen Aktionen durch. Diese betreffenden Daten werden von GMX dokumentiert.

5.2.3. Konfigurationsmöglichkeiten
Nutzen Sie die Widerrufsmöglichkeiten gemäß unserer GMX AGB.
Generell gilt: Bestandsdaten und Inhaltsdaten werden von uns erhoben, um das Vertragsverhältnis mit Ihnen zu erfüllen. Um der Verarbeitung zu widersprechen, müssten Sie daher den GMX Premium- bzw. FreeMail-Vertrag kündigen bzw. Ihren Account löschen.
Als GMX Nutzer haben Sie Möglichkeit, Quality-Feedbackmails – zum Beispiel nach einer von unserem Kundenservice erteilten Auskunft zu einem Produkt – per E-Mail abzubestellen.
Konfigurationsmöglichkeiten zur Steuerung interessenbasierter Werbung und zu den Einstellungen unserer Newsletter erhalten Sie im Bereich Datenschutz & Werbung.
Zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses unserer Produkte, Webseiten und Anwendungen setzen wir standardisierte Analyseverfahren ein.Wie Sie die Nutzung Ihrer Daten zu Analysezwecken unterbinden können, ist im Bereich GMX Services beschrieben.

5.2.4. Dauer der Speicherung
Die von unseren Datenanalysten ermittelten Dateien bzw. Informationen im Bereich Premium-Mail-Produkte werden verschlüsselt in einem zugriffsbeschränkten Verzeichnis für 48h bereitgestellt. Danach werden diese Dateien vom Verzeichnis spätestens nach 14 Tagen gelöscht.
Die im Rahmen der Premium- bzw. FreeMail-Verträge von uns erbrachten Leistungen und die von Ihnen getätigten Aktionen werden bis zur Löschung Ihres Accounts dokumentiert und dann direkt gelöscht.

5.2.5. Übermittlung an Dritte oder ins Ausland
Grundsätzlich erfolgt im Bereich Kundenbeziehungsmanagement und Kundenservice keine Weitergabe von Daten an Dritte.
Werden jedoch im Rahmen von Inkassoverfahren oder Mahnprozessen Fehler oder veraltete Angaben bei den Bestandsdaten festgestellt, werden u. U. die vom Kunden angegebene Postnachsendeadresse oder die im Rahmen der Adressrecherche ermittelten aktuellen Adressdaten an unsere Inkasso-Partner übermittelt.

6 Datenschutz bei trustedDialog

Für trustedDialog stehen Sicherheit und Vertrauen im Mittelpunkt des Dialogs zwischen dem Nutzer und der digitalen Marke. Der Service fokussiert sich auf die Erstellung einer geschützten digitalen Kommunikation, die mit Hilfe von Partnern wie WEB.DE oder GMX gewährleistet wird. Die ständige Zunahme betrügerischer E-Mails und der daraus resultierende Missbrauch persönlicher Informationen führt dazu, dass die Empfänger ihrem Absender zunehmend misstrauen.

Mit trustedDialog werden unlautere Praktiken unterbunden und die E-Mail-Kommunikation erhält eine neue Qualität. Hochentwickelte mehrstufige Authentifizierung und Integritätskontrolle gewährleisten E-Mail-Sicherheit und den bestmöglichen Schutz vor Phishing, Spam und Viren.

Zweck und Rechtsgrundlage
Bereitstellung von aggregierten Daten für trustedDialog-Kunden, um ihnen wichtige Kennzahlen (z.B. Öffnungsrate, Viewtime und Anzahl der eingeblendeten Logos) für ihr E-Mail-Marketing zu liefern und als Abrechnungsgrundlage für unsere Dienstleistung (Mailvolumen).

Die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten bedarf Ihrer Einwilligung. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist daher Art. 6 Abs. 1 a DSGVO.

Kategorien und Herkunft personenbezogener Daten

Nutzungsdaten: Unter Nutzungsdaten versteht man alle Informationen, die bei der Verwendung eines Dienstes entstehen und auf den Umfang der Nutzung des jeweiligen Produktes.

Verkehrsdaten: nach § 96 TKG sind Informationen, die bei der Nutzung von Telekommunikation-Dienstes anfallen, z. B. Datum und Uhrzeit des Zugriffes bzw. der Zustellung oder die IP-Adresse des Gerätes, mit dem Sie auf Ihr Postfach zugegriffen haben.

Dauer der Speicherung
Im Umgang mit Ihren Daten lässt GMX die größte Sorgfalt walten und erfüllt dabei die Vorgaben der Europäischen Datenschutzgesetzgebung.

  • Nutzungsdaten: 41 Tage
  • Verkehrsdaten: 3 Monate
Übermittlung an Dritte
Im Rahmen der trustedDialog-Services erfolgt keine Übertragung von Daten an Dritte. Es gibt nur eine Übermittlung in aggregierter Form an unsere trustedDialog-Kunden.

7 Datenschutz in der Vorteilswelt

7.1. Produkte und Dienste in der Vorteilswelt

7.1.1. Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage
Nur das Nötigste zur Abwicklung Ihres Auftrags
Ganz einfach: Sie bestellen, wir stellen bereit. Und dafür benötigen wir natürlich Angaben von Ihnen, denn sonst könnten wir Ihnen die Produkte aus der GMX Vorteilswelt gar nicht zukommen lassen oder die Dienste nicht berechnen. Persönliche Daten, die Sie uns bei einer Bestellung in der GMX Vorteilswelt mitteilen, sind somit erforderlich, damit wir den Vertrag mit Ihnen erfüllen können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 b DSGVO.


7.1.2. Kategorien und Herkunft personenbezogener Daten
Wir verarbeiten insoweit nur Bestandsdaten. Bei der Bestellung eines Produktes in der GMX Vorteilswelt haben Sie Ihre Informationen in der Regel in ein Formular eingegeben.
Wir verwenden grundsätzlich nur die Daten, die Sie uns bei der Bestellung gegeben haben. Falls Sie diese Informationen schon früher bei uns eingetragen hatten, z. B. bei der Registrierung Ihrer GMX E-Mail-Adresse, können wir auch diese Angaben zur Erfüllung des Vertrags verwenden.
Zur Vertragsbestätigung und -erfüllung benötigen wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Die Produkte in der GMX Vorteilswelt kann man nur bestellen, wenn man volljährig (und somit unbeschränkt geschäftsfähig) ist. Aus diesen Gründen fragen wir bei der Bestellung Ihr Alter und Ihre Anschrift ab. Zur Abrechnung brauchen wir Ihre Bankverbindung und/oder Ihre Kreditkartendaten.

Darüber hinaus und wenn Ihre Einwilligung vorliegt: Um immer genau das anbieten zu können, was sich unsere Nutzer wünschen, versuchen wir zu verstehen, wie sich ein Besucher unserer GMX Vorteilswelt verhält und was er dort besonders mag. Deswegen erheben wir pseudonymisierte Nutzungsdaten, an denen wir später erkennen, ob sich unsere Nutzer auf unseren Webseiten gut orientieren konnten bzw. was es zu verbessern gibt. Diese Angaben verarbeiten wir unter Einhaltung der gesetzlichen Richtlinien, um die Produkte unserer GMX Vorteilswelt zu optimieren und die Nutzerfreundlichkeit unserer Seite sicherzustellen.


7.1.3. Konfigurationsmöglichkeiten
Ihre Daten werden immer im direkten Zusammenhang mit der Erfüllung des Vertragsverhältnisses verarbeitet. Aus diesem Grund ist die Verarbeitung Ihrer Daten direkt an die Vertragsbedingungen gebunden. Ein Widerruf während der Vertragslaufzeit ist daher nicht möglich. Die jeweiligen Kündigungsfristen entnehmen Sie bitte dem Vertrag.
Ihre Daten helfen uns bei der Verbesserung des Nutzungserlebnisses unserer Produkte, Webseiten und Anwendungen. Dafür setzen wir standardisierte Analyseverfahren ein. Wie Sie die Nutzung Ihrer Daten zu Analysezwecken unterbinden können, ist im Bereich GMX Services beschrieben.
Konfigurationsmöglichkeiten zur Steuerung interessenbasierter Werbung erhalten Sie im Bereich Datenschutz & Werbung.


7.1.4. Übermittlung an Dritte oder ins Ausland
Zur Vertragserfüllung und/oder mit Ihrer Einwilligung werden personenbezogene Daten an unseren Partner übermittelt.

7.2. Prämien & Gutscheine in der GMX Vorteilswelt

7.2.1. Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage
Damit Sie Ihre Prämie schnell erhalten!

Sie haben sich in der GMX Vorteilswelt für Angebot entschieden, das mit einer Sachprämie oder einem Gutschein verbunden ist. Gute Idee! Um Ihnen Ihre Prämie per Post zusenden zu können, benötigen wir Ihren Namen und Ihre Anschrift. Falls es sich um eine "digitale Prämie" handelt, z. B. um einen Gutscheincode, sind Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse vollkommen ausreichend. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b DSGVO.

7.2.2. Kategorien und Herkunft personenbezogener Daten
Um Ihnen Ihre Prämie per Post zusenden zu können, benötigen wir Ihren Namen und Ihre Anschrift. Falls es sich um eine "digitale Prämie" handelt, z. B. um einen Gutscheincode, sind Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse vollkommen ausreichend. Die Prämie steht zur Verfügung, jetzt muss sie nur noch an eine Adresse verschickt werden. Die personenbezogenen Informationen, die wir für den Prämienversand benötigen, geben Sie bei der Bestellung in ein Formular ein. Entweder bei uns – oder bei dem Partner, der das Vorteilsangebot bereitstellt. Dieser leitet uns die Angaben dann weiter, damit wir den Versand der Prämie für Sie veranlassen können.

7.2.3. Konfigurationsmöglichkeiten
Die Daten, die Sie uns zum Versand geben, gehören gleichzeitig zu den sogenannten "Bestandsdaten". Das bedeutet, dass diese Daten zu dem Vertrag gehören, der mit dem Prämienangebot gemeinsam bestellt wurde. Ein separater Widerspruch gegen die Nutzung dieser Daten ist also nur durch eine Vertragskündigung möglich, da die Angaben von uns weiterhin zur Erfüllung Ihres Vertrags benötigt werden. Gegebenenfalls erlischt dadurch auch der Prämienanspruch.

7.2.4. Dauer der Speicherung
Ihre persönlichen Daten werden innerhalb des Unternehmens gespeichert und ggf. zum Prämienversand an unseren Partner cadooz geschickt, damit unser Partner Ihre Prämie versenden kann.
Wir leiten Ihre Daten weiter, damit unser Partner Ihre Prämie versenden kann. Cadooz bewahrt diese Angaben für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen  (10 Jahre lang) auf und vernichtet sie anschließend. Außerdem speichern wir bei GMX Ihre Angaben für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, um z. B. auch nachträglich Beschwerden nachvollziehen und klären zu können.

7.2.5. Übermittlung an Dritte oder ins Ausland
Ihre Angaben geben wir im Rahmen des Versands weiter an unseren Prämiendienstleister:

cadooz AG
Osterbekstr. 90b
22083 Hamburg

Bitte beachten: Haben Sie einen Vertrag für die Mastercard Gold abgeschlossen, kann in Ausnahmefällen (z. B. bei Rückfragen zum Gutscheinversand) eine Übermittlung Ihrer Angaben an die Advanzia Bank, mit Sitz in Luxemburg, erfolgen. Es erfolgt keine Weitergabe Ihrer Daten außerhalb der EU.

7.3. Spielen und Gewinnen

7.3.1. Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage
Unsere Online-Games bieten Ihnen ein vielfältiges Unterhaltungsangebot. Damit wir Ihnen passende Vorschläge machen bzw. die entsprechenden Dienste mit den aktuellsten und besten Spielen zur Verfügung stellen können, erheben wir Ihre Daten. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 a, b DSGVO.

7.3.2. Kategorien und Herkunft personenbezogener Daten
Im Rahmen des von uns zur Verfügung gestellten Online-Games-Angebot unserer Partner-Anbieter erheben ferner wir pseudonymisierte Nutzungsdaten zur Erbringung der Dienste. Sollten Sie sich dann für ein konkretes Games-Angebot entscheiden, hinterlegen Sie bei Registrierung beim entsprechenden Games-Anbieter Ihre Bestandsdaten selbst.

7.3.3. Konfigurationsmöglichkeiten
Ihre Daten helfen uns bei der Verbesserung des Nutzungserlebnisses unserer Produkte, Webseiten und Anwendungen. Dafür setzen wir standardisierte Analyseverfahren ein. Wie Sie die Nutzung Ihrer Daten zu Analysezwecken unterbinden können, ist im Bereich GMX Services beschrieben.
Konfigurationsmöglichkeiten zur Steuerung interessenbasierter Werbung erhalten Sie im Bereich Datenschutz & Werbung.

7.3.4. Dauer der Speicherung
Um Ihnen das Online-Games-Angebot unserer Partner unterbreiten zu können, werden pseudonymisierte Nutzungsdaten erhoben. Diese lassen jedoch keine Rückschlüsse auf Ihre Person zu, sie geben uns lediglich Aufschluss darüber, ob sich unsere Nutzer auf unseren Webseiten gut orientieren konnten bzw. was es zu verbessern gibt.

8 Datenschutz & Werbung bei GMX

8.1. Werbung auf dem GMX Online-Portal

8.1.1.  Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage
Wir möchten unseren Nutzern nicht "einfach nur" Werbung bieten, sondern eine echte Serviceleistung und einen Mehrwert!

Durch gezielte Aussteuerung möglichst Interessenbasierter Werbung versuchen wir daher, Ihnen Inhalte anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Dabei präsentieren wir Ihnen vorrangig Anzeigen von eigenen, oder über Kooperationen zur Verfügung gestellten, Produkten. Darüber hinaus können auch andere Unternehmen Werbeplätze auf unserem GMX Online-Portal buchen. Diese Buchungen unterstützen finanziell dabei den Betrieb unserer kostenlosen Produktwelt für Sie aufrechtzuerhalten.

Um ein angenehmes und intuitives Nutzererlebnis auf unserem Online-Portal zu gewährleisten, analysieren wir – allerdings nur auf pseudonymer Ebene - typische Bewegungen unserer Besucher und die Struktur von Nutzergruppen. Die Pseudonymisierung stellt hierbei eine Maßnahme dar um die Privatsphäre unserer Nutzer zu schützen. Informationen werden nicht im Klartext und in Bezug zu einer konkreten Person gespeichert sondern lediglich als zufällige Kennung aus Buchstaben und Zahlen. So möchten wir beispielsweise vermeiden, Ihnen Werbeanzeigen in einem bestimmten Zeitraum zu häufig anzuzeigen. Aus diesem Grund setzen wir eine pseudonyme Nutzer-Kennung ein, die uns zeigt, dass jemand diese Annonce schon öfter gesehen hat – nur so haben wir die Möglichkeit, dies für Sie zu steuern. Durch die Verwendung von Pseudonymen ist kein Rückschluss auf Sie als Person mehr möglich. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 a DSGVO.

Die pseudonymisierten Nutzungsdaten, welche bei der Verwendung unserer Dienste entstehen, verarbeiten wir auf gesetzlicher Basis um das Nutzungserlebnis auf unseren Online-Portalen zu verbessern. Zusätzlich arbeiten wir mit weiteren Partnern (Drittanbietern) zusammen, um Ihnen auch außerhalb unserer Online-Portale die größte Vielfalt an relevanter Online-Werbung anzeigen zu können. Auch bei diesen kann es auf Basis dessen zur gezielten Aussteuerung von interessensbasierter Werbung kommen. Eine Liste der wichtigsten Partner finden Sie im Consent Layer unter Unsere Partner.

Alle Informationen, die im Zusammenhang mit Werbung auf unserem Online-Portal über den Nutzer gesammelt werden – und die damit verbundene pseudonymisierte Profilbildung – unterliegen höchsten Sicherheitsstandards. Dabei werden diese Informationen häufig in Cookies gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser gespeichert werden und sie sorgen dafür, dass sich eine Webseite an Sie "erinnert". Dadurch können Webseiten bei Ihrem nächsten Besuch schneller geladen werden oder Nutzungsdaten gespeichert werden. Wie Sie dieser Verarbeitung von Nutzungsdaten widersprechen können, finden Sie im Kapitel 7.1.3


8.1.2. Kategorien und Herkunft personenbezogener Daten
Wir verarbeiten im Zusammenhang mit Werbung auf unserem GMX Internetportal nur pseudonymisierte Nutzungsdaten. Unter Nutzungsdaten versteht man alle Informationen, die bei der Verwendung eines Dienstes entstehen und die auf den Umfang der Nutzung des Produktes schließen lassen.
Dies umfasst bspw. das Klickverhalten in den GMX Magazinen oder auch die Nutzung weiterer Services wie Cloudspeicher und weiterer Nutzungsdaten, wenn sie einen GMX Account besitzen. Diese Daten erheben wir über Ihr Endgerät, mit dem Sie sich auf unserem Portal bewegen. Verfügen Sie über einen GMX Account verarbeiten wir zudem Bestandsdaten. Auch diese Informationen werden mit Hilfe einer pseudonymen Nutzerkennung gespeichert. Die verarbeiteten Bestandsdaten enthalten Informationen, die Sie uns bei der Registrierung mitgeteilt haben.

Wenn die relevantere Werbung im Rahmen des intelligenten Postfachs über eine zusätzliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO aktiviert wurde, verarbeiten wir zudem Inhalts- und Verkehrsdaten. Inhaltsdaten sind die Inhalte, die Sie als Nutzer aktiv erstellen oder verwenden, zum Beispiel E-Mails und deren Inhalte, die Sie empfangen haben. Verkehrsdaten sind Informationen, die bei der Nutzung des E-Mail-Dienstes anfallen, z. B. Absender, Datum und Uhrzeit des Zugriffes bzw. der Zustellung oder die IP-Adresse des Gerätes, mit dem Sie auf Ihr Postfach zugegriffen haben.

8.1.3. Konfigurationsmöglichkeiten
Nutzen Sie die Widerrufsmöglichkeiten gemäß unserer GMX Datenschutzhinweisen.

Falls Sie keine interessensbasierte Online-Werbung mehr erhalten möchten, können Sie Ihre Einwilligung mittels des Consent Layers widerrufen.

GMX MeinAccount und möchten Sie relevantere Werbung im Rahmen des "Intelligenten Postfachs" deaktivieren, so können Sie Ihre Einwilligung jederzeit in ihrem E-Mail Postfach über Einstellungen > Intelligentes Postfach widerrufen.

Im GMX MeinAccount haben Sie daneben die Möglichkeit Ihre Einstellungen zum Empfang unserer Newsletter anzupassen.

Zusätzlich arbeiten wir mit weiteren Partnern zusammen, um Ihnen die größte Vielfalt an relevanter Online-Werbung anzeigen zu können. Auch bei diesen kann es zu nutzungsbasierten Werbeeinblendungen kommen. Eine Liste der wichtigsten Partner finden Sie im Consent Layer unter Unsere Partner.

Interessenbezogene Werbung deaktivieren und Zurücksetzen der Werbe-ID bei mobilen Endgeräten

Auf Android-Geräten ist standardmäßig die Option "Interessenbezogene Werbung deaktivieren" deaktiviert. Möchten Sie dies ändern, öffnen Sie die Google-Einstellungen, tippen Sie auf "Anzeigen" und aktivieren Sie diese. Mittels dieser OPT-OUT-Option unterbinden Sie die Anzeige von interessenbezogener Werbung basierend auf Ihrer Werbe-ID Ihres Gerätes. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit die Werbe-ID zurück zu setzen. Dies tun Sie ebenfalls in den Google-Einstellungen › Anzeigen: Klicken Sie auf "Werbe-ID zurücksetzen" und es werden alle bis dato gesammelten Informationen zurückgesetzt und die Werbe-ID auf Ihrem Gerät wird durch eine zufällig ausgewählte Nummer ersetzt (Menüführung kann je nach Gerät und Version variieren)

Auf iOS-Geräten ist standardmäßig die Option „Ad-Tracking beschränken“ deaktiviert. Möchten Sie dies ändern, öffnen Sie die Einstellungen und tippen Sie auf den Punkt „Datenschutz“. Scrollen Sie ganz nach unten und tippen Sie auf „Werbung“. Hier können Sie das „Ad-Tracking beschränken“. Mittels dieser OPT-OUT-Option unterbinden Sie die Anzeige von interessenbezogener Werbung basierend auf Ihrer Werbe-ID Ihres Gerätes. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit die Ad-ID zurück zu setzen. Dies tun Sie ebenfalls in den Einstellungen › Datenschutz › Werbung: Klicken Sie auf „Ad-ID zurücksetzen“ und es werden alle bis dato gesammelten Informationen zurückgesetzt und die Werbe-ID auf Ihrem Gerät wird durch eine zufällig ausgewählte Nummer ersetzt (Menüführung kann je nach Gerät und Version variieren).

Auf Windows-Geräten ist standardmäßig die Option „Apps die Verwendung meiner Werbe-ID für die App-übergreifende Nutzung erlauben“ ausgewählt. Möchten Sie dies ändern, tippen Sie auf dem Home-Bildschirm Ihres Windows Phones auf „Alle Apps“. Scrollen Sie in der Liste nach unten, bis zu dem Punkt „Einstellungen“. Öffnen Sie die Einstellungen und tippen Sie auf den Punkt „Datenschutz“ und im nächsten Menü auf „Werbe-ID“. Hier können Sie das Verwenden der Werbe-ID ausschalten. Mittels dieser OPT-OUT-Option unterbinden Sie die Anzeige von interessenbezogener Werbung basierend auf Ihrer Werbe-ID Ihres Gerätes. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit die Werbe-ID zurück zu setzen. Dies tun Sie ebenfalls in den Einstellungen › Datenschutz › Werbe-ID:

Klicken Sie auf „Werbe-ID zurücksetzen“ und es werden alle bis dato gesammelten Informationen zurückgesetzt und die Werbe-ID auf Ihrem Gerät wird durch eine zufällig ausgewählte Nummer ersetzt (Menüführung kann je nach Gerät und Version variieren)


Verwendung von Werbe- bzw. Advertising-ID innerhalb von Applikationen (Apps)

Zur gezielten Aussteuerung von Werbeinhalten verwenden wir innerhalb unserer Android-Applikationen die sogenannte Werbe-ID bzw. innerhalb unserer Apple-Applikationen die Advertising-ID (IDFA), eine Gerätekennung ohne Personenbezug. Soweit Sie also Applikationen der 1&1 Mail & Media GmbH downloaden und nutzen, übermitteln Sie damit eine eindeutig Ihrem Endgerät zuordenbare Kennnummer (Werbe-ID bzw. Advertising-ID) an uns. Eine persönliche Identifikation anhand der Werbe- bzw. Advertising-ID ist uns nicht möglich.

8.1.4. Übermittlung an Dritte oder ins Ausland
Natürlich ist uns auch bei Werbemaßnahmen wichtig, alle datenschutzrechtlichen Bestimmungen einzuhalten! Bei der Vergabe von Werbeplätzen auf unserem Internetportal arbeiten wir mit Unternehmen aus der ganzen Welt zusammen. Viele Firmen haben auch Standorte im Ausland. Daher kann es sein, dass Ihre pseudonymen Nutzungsdaten in diesen Fällen auch außerhalb Österreichs zur Auswahl von Werbemitteln verwendet werden.
Der datenschutzkonforme Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten wird durch das jeweils gültige Gesetz geregelt – innerhalb der EU zum Beispiel durch die EU-Datenschutz-Grundverordnung.


8.2. Werbung im GMX E-Mail-Postfach

8.2.1. Zweck der Verarbeitung
Ihr kostenloses, sicheres E-Mail-Postfach

Bei GMX FreeMail erleben Sie Ihr E-Mail-Postfach als komfortables digitales Zuhause!

Damit wir Ihnen diese Dienste weiterhin kostenfrei zur Verfügung stellen können, sind Werbeeinblendungen Bestandteil unseres Angebotes. Darüber hinaus bemühen wir uns, Ihnen Anzeigen zu präsentieren, die zu Ihren Interessen passen. Die Rechtsgrundlage für eine möglichst interessenbasierte Werbung ist Art. 6 Abs. 1 a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit unter WEB.DE > Kundencenter einsehen und widerrufen.


Wir senden Ihnen zusätzlich in regelmäßigen Abständen Newsletter, in denen wir aktuelle Themen aufgreifen – aber auch weitere WEB.DE Produkte beschreiben. Um z. B. diese Newsletter mit der korrekten Anrede an Sie zu senden, benötigen wir Ihr Geschlecht und Ihren Namen.



Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b DSGVO. Im Übrigen sind wir ebenfalls berechtigt, Ihre im Zusammenhang mit der Vertragsbegründung erhaltenen personenbezogenen Daten ohne weitergehende Einwilligung für folgende Zwecke zu verwenden:
 

  • E-Mail-Werbung oder Markt- und Meinungsforschung per E-Mail für eigene Waren- und Dienstleistungen
  • Postalische Werbung oder postalische Markt- oder Meinungsforschung
  • Spendenwerbung für gemeinnützige Organisationen
Sie haben die Möglichkeit, der genannten weitergehenden Datenverwendung jederzeit durch schriftliche Mitteilung an die 1&1 Mail & Media GmbH, Datenschutz, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur oder per E-Mail an datenschutz@gmxnet.de zu widersprechen. Im Falle des Widerspruchs kann es aus technischen Gründen kurzfristig noch zu weiteren Zusendungen kommen.

Adress- und Negativdaten werden an andere Konzernunternehmen und eine zentrale Datei übermittelt, die von der United Internet AG, Montabaur, zum Zwecke des Schutzes aller Konzernunternehmen geführt wird. Anderen Konzernunternehmen werden diese Daten bei berechtigtem Interesse zweckgebunden unter Berücksichtigung der schutzwürdigen Interessen des Kunden zur Verfügung gestellt.

Zur Begründung und Abwicklung eines Vertragsverhältnisses sind in der Regel Name, Anschrift, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, gegebenenfalls Telefonnummer und Bankverbindung sowie Passwort des Nutzers erforderlich (Bestandsdaten). Diese Daten werden in der Regel in elektronischen Bestellformularen erhoben.

8.2.2. Kategorien und Herkunft personenbezogener Daten
Alle Datenkategorien die wir im Zusammenhang mit Werbung im E-Mail-Postfach erheben und verarbeiten:
  • Bestandsdaten
  • (pseudonymiserte) Nutzungsdaten
Ihre Bestandsdaten – z. B. Ihren Namen und Ihre Adresse – haben Sie uns bei der Registrierung mitgeteilt.

Gegebenenfalls können Sie Ihre Bestandsdaten zudem durch Teilnahme an unseren Gewinnspielen ergänzen – in diesen Fällen bitten wir Sie natürlich gesondert um Erlaubnis, Ihre Daten verwenden zu können.

Unter Nutzungsdaten versteht man alle Informationen, die bei der Verwendung unserer Produkte entstehen. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot stetig für Sie verbessern, indem wir Ihnen weniger, aber dafür passende Werbung ausspielen. Sofern diese Daten nicht zu Abrechnungszwecken erforderlich sind, werden sie entsprechend der gesetzlichen Regelung nach Ende der Nutzung wieder gelöscht.

8.2.3. Konfigurationsmöglichkeiten
Nutzen Sie die Widerrufsmöglichkeiten gemäß unserer GMX Datenschutzhinweisen.
Falls Sie keine interessensbasierte Online-Werbung mehr erhalten möchten, können Sie Ihre Einwilligung mittels des Consent Layers widerrufen.

Unter GMX MeinAccount haben Sie daneben die Möglichkeit Ihre Einstellungen zum Empfang unserer Newsletter anzupassen.

Zusätzlich arbeiten wir mit weiteren Partnern zusammen, um Ihnen die größte Vielfalt an relevanter Online-Werbung anzeigen zu können. Auch bei diesen kann es zu nutzungsbasierten Werbeeinblendungen kommen. Eine Liste der wichtigsten Partner finden Sie im Consent Layer unter Unsere Partner.

Interessenbezogene Werbung deaktivieren und Zurücksetzen der Werbe-ID bei Android-Geräten

Auf Android-Geräten ist standardmäßig die Option "Interessenbezogene Werbung deaktivieren" deaktiviert. Möchten Sie dies ändern, öffnen Sie die Google-Einstellungen, tippen Sie auf "Anzeigen" und aktivieren Sie diese. Mittels dieser OPT-OUT-Option unterbinden Sie die Anzeige von interessenbezogener Werbung basierend auf Ihrer Werbe-ID Ihres Gerätes. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit die Werbe-ID zurück zu setzen. Dies tun Sie ebenfalls in den Google-Einstellungen › Anzeigen: Klicken Sie auf "Werbe-ID zurücksetzen" und es werden alle bis dato gesammelten Informationen zurückgesetzt und die Werbe-ID auf Ihrem Gerät wird durch eine zufällig ausgewählte Nummer ersetzt (Menüführung kann je nach Gerät und Version variieren).
Verwendung von Werbe- bzw. Advertising-ID innerhalb von Applikationen (Apps)

Zur gezielten Aussteuerung von Werbeinhalten verwenden wir innerhalb unserer Android-Applikationen die sogenannte Werbe-ID bzw. innerhalb unserer Apple-Applikationen die Advertising-ID (IDFA), eine Gerätekennung ohne Personenbezug. Soweit Sie also Applikationen der 1&1 Mail & Media GmbH downloaden und nutzen, übermitteln Sie damit eine eindeutig Ihrem Endgerät zuordenbare Kennnummer (Werbe-ID bzw. Advertising-ID) an uns. Eine persönliche Identifikation anhand der Werbe- bzw. Advertising-ID ist uns nicht möglich.
 
8.2.4. Übermittlung an Dritte oder ins Ausland

Natürlich ist uns auch bei Werbemaßnahmen wichtig, alle datenschutzrechtlichen Bestimmungen einzuhalten! Bei der Vergabe von Werbeplätzen auf unserem Internetportal arbeiten wir mit Unternehmen aus der ganzen Welt zusammen. Viele Firmen haben auch Standorte im Ausland. Daher kann es sein, dass Ihre pseudonymen Nutzungsdaten in diesen Fällen auch außerhalb Österreichs zur Auswahl von Werbemitteln verwendet werden. Der datenschutzkonforme Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten wird durch das jeweils gültige Gesetz geregelt – innerhalb der EU zum Beispiel durch die EU-Datenschutz-Grundverordnung.
Zusätzlich erfolgt eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt an unseren technischen Dienstleister:

Offerista Group GmbH
Schützenplatz 14
01067 Dresden

8.2.5. Aufruf von Google Fonts
Für eine einheitliche Darstellung von Schriftarten können Werbe-Einblendungen Web Fonts von der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland ("Google") enthalten. Wenn Sie diese Inhalte aufrufen, kann Ihre IP-Adresse zur Diensterbringung an Google übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie unter https://policies.google.com/privacy.

  8.3 Newsletter GMX Magazin
Sie erhalten wöchentlich den Newsletter GMX Magazin als festen Leistungsbestandteil des registrierungspflichtigen GMX E-Mail Dienstes. Der Newsletter enthält GMX Partnerangebote unserer Vorteilswelt, Informationen und Tipps rund um die GMX Produkte und Dienstleitungen und kann nicht abbestellt werden, da er unseren FreeMail Dienst mitfinanziert. Kunden der kostenpflichtigen GMX Tarife können das Abonnement im Kundencenter oder über den entsprechenden Link am Ende des Newsletters jederzeit ändern.

Für die Zustellung verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse und um Sie persönlich anzusprechen Vor- und Nachnamen, sowie Ihr Geschlecht für die Anrede. Anhand Ihres Wohnsitzes schicken wir Ihnen Angebote, die Sie auch nutzen können. Weiterhin erhalten Sie Angebote entsprechend zu Ihrem GMX E-Mail-Konto. Als Kunde mit kostenpflichtigem Konto erhalten Sie beispielsweise besondere Prämien. Die genannten Daten nutzen wir aus den uns vorliegenden Informationen Ihres GMX E-Mail-Kontos. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b DSGVO.
Einige Produktplatzierungen bzw. Newsletter Ausgaben werden nach Geschlecht an bestimmte Altersgruppen oder Zielgruppen mit spezifischem Nutzerverhalten versendet, das kann zu Tests aus Marketingzwecken (wie z. B. Optimierung) erfolgen oder am Newsletter Inhalt liegen, der auf Ihre Interessen ausgerichtet ist. Dies erfolgt nur, wenn Sie der Verwendung Ihrer Daten über den Consent Layer zugestimmt haben. Eine Übersicht der Verarbeitungszwecke inkl. der Einstellungsmöglichkeiten, finden Sie im Bereich Datenschutz-Einstellungen.

Die Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Änderungen an Ihren Newsletter Einstellungen sind für Kunden der kostenpflichtigen GMX Tarife über das Kundencenter in ihrem GMX Account möglich. Durch diesen passwortgeschützten Zugriff stellen wir sicher, dass kein Dritter missbräuchlich Ihre personenbezogenen Daten verwendet.
Im Newsletter werden zu Analysezwecken Öffnungen und Klicks gemessen. Öffnungen werden über ein sog. Öffnungspixel erfasst, das als Bild auf einem Server liegt. Dabei wird der Bild-Aufruf gemessen, wenn das Bild vom Server geladen wird. Indem Sie die Bilder des Newsletters nicht laden erfolgt keine Messung, allerdings kann es dann zu Darstellungsproblemen kommen. Die gemessenen Klicks entsprechen dem von Ihnen getätigten Link-Aufruf im Newsletter. Diese Auswertungen erfolgen in aggregierter Form zur Erfolgsmessung. Alle Daten werden in unseren internen Systemen an deutschen Standorten gespeichert und gelangen nicht an Dritte. Diese Messung erfolgt nur, wenn Sie der Datenverarbeitung zugestimmt haben.
Unabhängig einer Zustimmung sind im Newsletter sowie in weiteren Service- und Informationsmails zu Ihren Verträgen und Postfachfunktionen, Tracking-Pixel integriert, die die Öffnung des Newsletters anonym zählen. Zusätzlich sind die Links innerhalb der Mailings mit Tracking-Parametern versehen, sodass es auf den Zielseiten möglich ist nachzuvollziehen, über welchen Link geklickt wurde, um die Seite aufzurufen. Ein Rückschluss auf personenbezogene Daten ist in beiden Fällen nicht möglich.

Wenn der Newsletter GMX Produkte oder Partnerangebote der Vorteilswelt enthält, werden für die Vertragserfassung sogenannte Mediacodes bei Linkaufruf weitergegeben, um nachweisen zu können, über welchen Vertriebskanal ein Vertrag abgeschlossen wurde. Die Mediacodes werden bei Vertragsschließung gemeinsam mit den Daten, die Sie im Vertragsformular angegeben haben, gespeichert.

Die Speicherfrist der An- und Abmelde-Daten in unserem internen System ist unbegrenzt. Ihre persönlichen Daten werden für die gesamte Dauer des Nutzungsverhältnisses gespeichert, also so lange wie Sie ein GMX Konto haben. Die Archivierung der Newsletter Kennza
hlen ist auf ein Jahr beschränkt.

9 Datenschutzbestimmungen von GMX für netID

Weitere Informationen finden Sie hier: https://agb-server.gmx.net/netid-datenschutz-at

10 Änderung der Datenschutzhinweise

Bitte beachten Sie, dass diese Datenschutzhinweise jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften geändert werden können. Es gilt immer die zum Zeitpunkt Ihres Besuchs abrufbare Fassung.
Falls Sie noch Fragen haben, können Sie uns gerne ebenfalls unter den oben genannten Adressen kontaktieren.

Nach oben